seit 2005 im Internet

Man kennt sich lange!

Konzeption, Pflege und die komplettenServices für die Website des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft Mansfeld-Südharz - EAW MSH liegen seit dem Jahr 2005 in unserer Verantwortung. Damals war es noch der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Mansfelder Land, der uns beauftragt hat.

Auch die EAW Website haben wir im Content-Management-System (CMS) awes Portal, einer Eigenentwicklung von createweb Rainer Haage, begonnen. Im Jahr 2010 ist die Umstellung auf Joomla! erfolgt.

Eine komplette inhaltliche Neukonzeption wurde nach der Kreisgebietsreform und dem Zusammenschluss zwischen den Landkreisen Mansfelder Land und Sangerhausen erforderlich. Nach einem Jahr verschiedener abfallwirtschaftlicher Regelungen und Satzungen folgte die "abfallwirtschaftliche Vereinigung". Dadurch wurde zum 01.01.2011eine erneute Umstrukturierung erforderlich.

eaw app 2018 oreoZum 01.02.2014 stand die EAW Website in Joomla 3+ zur Verfügung. Die drei Module der WasteBox sind eingebunden, die WasteApp, iCal, E-Mail-Erinnerung verfügbar.

Eine mobile Optimierung ist seit Anfang Juli 2018 veröffentlicht.

Service Heft 2011

Ein Service-Heft mit Tücken!

eaw service heft 2011Zum Herbst des Jahres 2010, in Vorbereitung der Neustrukturierung der Entsorgungsregion des neuen Landkreises Mansfeld-Südharz, war auch ein erstes für alle Bürger/-innen einheitliches Serviceheft, gültig für das Jahr 2011, zu erarbeiten. Diese Aufgabe wurde der GeMoS GmbH übertragen.

Zum Redaktionsschluss waren viele Fakten noch nicht geregelt, Gebühren nicht verabschiedet. Die umfangreichen Tourenpläne für den vergrößerten Landkreis waren darzustellen. Vor allem für die Sangerhäuser war alles neu. Die Kritiken an diesem Heft waren nicht schön.

Aus diesem Grund blieb es das einzige, dass wir für den Landkreis MSH schreiben und gestalten durften.

Modellversuch begleitet!

Wertstoffe sortieren, ja gern!

alles eawDie GAVIA hat für den EAW MSH eine Untersuchung durchgeführt, in deren Ergebnis über die Einführung einer Wertstofftonne entschieden werden sollte.

Hierzu lief von Sommer 2013 bis Sommer 2014 der Modellversuch Wertstofftonne. Haushalte aus den Orten Helbra und Mansfeld erprobten die Getrenntsammlung stoffgleicher Nichtverpackungen über eine 240 Liter Wertstofftonne, einen 1,1 m³ Container sowie über einen Wertstoffsack.

 

Wir waren für die Öffentlichkeitsarbeit über diese Projektwebsite verantwortlich.

Außerdem leiteten wir die nach jeder Sammlung durchgeführte Stichprobensortierung, konzeptionell und praktisch vor Ort.

Ansprechpartner

Ansprechpartner ...

beim EAW MSH ist zur Zeit Herr Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Chef der EDV-Abteilung 03475 613302.

Bei der GeMoS GmbH ist Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! für dieses Projekt der verantwortliche Ansprechpartner. Die Betreuung der WasteBox obliegt auch in diesem Projekt der EDV-Abteilung.